WAS IST FASCHISMUS?

ÖFFENTLICH
Benutzeravatar
Iven
Beiträge: 6568
Registriert: Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:59:11
Kronen:
Sterne:
Wohnort: Hamburg

WAS IST FASCHISMUS?

Ungelesener Beitrag von Iven »

Faschismus ist eine Bündelung der Kräfte, um Macht zu bekommen für eine in Stein gemeißelte Meinung, eine un-
widerrufliche Ideologie oder einen festen Plan und immer einhergehend mit Ausgrenzung, Diffamierung, Bedrohung
sowie oftmals beruflicher und gesellschaftlicher Existenzvernichtung Andersdenkender.
 
Die heutigen Faschisten treten nicht als Faschisten auf. Sie lügen, betrügen und sagen: "Wir sind die Antifaschisten"
Aufgrund dessen ist der folgende Slogan aktueller denn je: Antideutsche Links-Nazis* raus ... raus aus diesem Land!

 

Wer in Deutschland nicht total verblödet ist, sollte erkennen, wer in der Politik und Bevölkerung die wahren Nazis sind!

*oder auch Linksfaschisten
Gast

Re: WAS IST FASCHISMUS?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Auch als frühere "Linke"- SPD- Stammwählerin, Gewerkschaftsjugend und Abonnentin "linker" Publikationen, muss ich deinen
Ausführungen leider zustimmen ! Das hier ist nicht mehr "mein Land", bereits seit Längerem nicht und ich wundere mich nur noch über die ganzen Entwicklungen ..... und würde nur zu gerne den Kern des Ganzen begreifen : was steckt dahinter !?
Was ist mit den Medien passiert, von den ÖR ganz zu schweigen ? Warum trauen sich immer weniger Leute ihre Meinung zu äußern,
falls diese nicht dem derzeit gewünschtem Spektrum entspricht ? Warum gibt es Hausdurchsuchungen bei offenbar nicht kriminellen, jedoch politisch missliebigen Personen - und die Mehrheit schert das nicht ? Weshalb sind einheimische Opfer von Straftaten - so scheint es jedenfalls - kaum der Rede wert, falls die Täter "Migranten" waren ? Was treibt auf irgendeinem Gebiet "prominent" gewordene Personen dazu, ständig und überall ihre "richtige und staatstragende Gesinnung" kund zu tun ? Warum wird Deutschland und die deutsche Geschichte fast ausschließlich auf 12 schreckliche Jahre reduziert und selten einmal die positiven Aspekte dar gestellt, die es wohl auch gab ?
Es gibt noch viele solcher Fragen, die mir im Kopf herum geistern. Leider habe ich keine Zeit alles zu schreiben was ich denke,
würde auch zu weit führen. Hoffentlich wachen noch viele Menschen auf und fangen an zu hinterfragen, ganz egal aus welcher Richtung sie kommen mögen .....
Gast

Re: WAS IST FASCHISMUS?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Bestandsaufnahme Deutschland
Von Stefan Schubert
https://www.pi-news.net/2024/05/ex-poli ... er-eliten/
Gast

Re: WAS IST FASCHISMUS?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Sylt

Roth: Betreiber sollen Personal sensibilisieren
Roth sagte weiter: „Viel wichtiger, als jetzt Lied-Verbote auszusprechen, wäre es, dass die verantwortlichen Betreiber für Schulungen und Sensibilisierungen bei ihrem Personal sorgen, professionelle Awareness-Teams einsetzen und insgesamt klarmachen, dass es eine Null-Toleranz-Politik gegenüber jeglichen rassistischen, menschenfeindlichen und NS-verherrlichenden Äußerungen geben muss.“ Eingreifen statt wegschauen und weghören, das sei jetzt „von uns allen gefordert“.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 51607.html
Werden die Awareness-Teams auch Uniform tragen vllt mit Koppel?
Sylt/Hamburg – Erst verlor sie ihren Job bei einer Influencerin, jetzt droht die Exmatrikulation durch ihre Uni.
Die junge Studentin, die am Pfingstwochenende im noblen „Pony“-Club auf Sylt „Ausländer raus“ grölte, hat ab sofort Hausverbot an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg. Sie darf das Gebäude in den kommenden acht Wochen nicht betreten.
https://www.bild.de/regional/hamburg/na ... 56bc59406d

Da hat die jetzt noch mal Glück gehabt denn Sophie Scholl wurde vom Hausmeister geschnappt und gleich geköpft.

Der dicke Kim freut sich weil die Deutschen das jetzt auch können
gastxyz..me

Re: WAS IST FASCHISMUS?

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

..faschismus braucht...
dumme, selbstgerechte, anti-soziale persönlichkeiten?
Stark-Watzinger: Keine Prüfung wegen Meinungsäußerung
Das widerspreche den Prinzipien der Wissenschaftsfreiheit, so die FDP-Politikerin. „Prüfungen förderrechtlicher Konsequenzen wegen von der Meinungsfreiheit gedeckten Äußerungen finden nicht statt“, betonte Stark-Watzinger.
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 55005.html
Sonntag, 16.06.2024, 23:00
..hätten diese meinungs-abstrafer-und-leute-zerstörer bei nazi-und-co gelebt, wo es für alle das beste war, die juden "wegzuschicken" - dann hätten sie das getan. und alle, die dagegen sind gehasst.
die hätten damals genausowenig hinterfragt, wie ihr heutiges hasst-die-juden-kritiker

diese sprüche haben zwar inzwischen stark nachgelassen, aber die waren da: wochen und monate:
"wir verkaufen nicht an leute, die gegen israel sind" (so und so ähnlich)
stand auf firmenwebseiten, sogar die nur b2b machen.

..das kanns doch gar nicht geben, oder: dass man gar nix merkt. aber wirklich überhaupt nix.
so war das wohl auch in 1933+/- ?
wer ist so blöd :?: oder stellt sich gerne so blöd :?:

interessanterweise waren es dann auch gerade diese non-binary-gruppierungen, der SOFORT berufsverbote, existenzvernichtung u.ä. gefordert haben.. komisch, oder?

fordern toleranz und könnten selber nicht intoleranter sein.
was sind das psychologisch für leute, die sich so gerne mit der moralkeule zeigen.
oder auf jeder demo auflaufen, die als "sozial", "nett", "gutherzig" gilt ?
da läuft man blöd mit, und durch ist das thema? ob co2-mist oder "israel"?

sind das dissoziale ?
Antworten