MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-2004

INTERNE, NICHT ÖFFENTLICHE DISKUSSION UND ÖFFENTLICHE DISKUSSION
Fälle in Foren: Charlotte Böhringer, Güthenke/Schroeder, Alexander H. (Haar), Ehepaar Schemmer, Familie Toll (Babenhausen)

Fälle in Themen: Maëlys de Araujo, Julia B. (Heidelberg), Mireille B. (Flensburg), Maria D. (Leipzig), Maria & Tatiana Gertsuski, Keira Gross, Patricia H. (Hannover), Eddy & Connie Hall, Ursula Herrmann, Daniel Hillig, Jona K. (Wenden), Manjinder K. (Hamburg), Maria K. (Usedom), Sylvia K. (Lindau/Berlin), Meredith Kercher, 4-fach Mord in Königs Wusterhausen, Georgine Krüger, Nadine L. (Schackendorf), Wilhelm L. (Stuttgart), Leo (8 † | Bahngleis-Mord in Frankfurt), Sophia Lösche, Walter Lübcke, Karsten Manczak, Viktoria Marinowa, Birgit Meier, Nathalie Minuth, Anja N. (Voerde), Mine O. (Duisburg), Armbrust-Morde in Passau, Doppelmord in Petershausen, Ehepaar Placzek, Iuliana R. (Viersen), Melanie Rehberger, Julia Reifer, Michael Riecher, Ivonne Runge, Lea S. (Hofheim), Elias & Mohamed - Revisionsprozess Silvio S., Steffi S. (Weißensberg), Anke Schäfer, Brigitte Scholl, Melissa Schröter, Manfred Seel, Sparkasse Siegelsbach (07.10.2004), Anna Smaczny, Anna-Lena T. (Barsinghausen), Jennifer V. (Wörgl), Dreifachmord in Villingendorf, Jana W. (Seelze), Natalie W. (Bünde), Elke Wieland/Beate Neuber
Benutzeravatar
pusher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:29:08
Kronen:
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)
Wohnort: Bayern

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von pusher »

Ein neuer Bericht im Stern Crime über Manfred S. : "Mahlzeit" :? sag ich da nur...


http://www.stern.de/panorama/stern-crim ... 11460.html
Benutzeravatar
pusher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:29:08
Kronen:
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)
Wohnort: Bayern

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von pusher »

Wenn es um Kannibalismus geht und Armin Meiwes gennant wird, dann sollte mMn auch der "grösste" Kannibale genannt werden,den es in Deutschland jemals gab!
Wie wäre es mit einem kleinen Bericht zu "Karl Denke"...?!
Es ist zwar schon lange her,aber er hat mindestens 31 Menschen geschlachtet,gegessen und wahrscheinlich auch das Menschenfleisch seiner Opfer als "gepökeltes Schweinefleisch" auf dem Markt in seiner Heimatstadt Münsterberg (Schlesien,heute Polen) verkauft!
Über Karl Denke hört oder liesst man im Vergleich zu Haarman zB relativ wenig da er nie über seine Taten gesprochen hat.
Als er festgenommen wurde hat er sich gleich in der ersten Nacht in seiner Zelle erhängt.
Ich finde diesen Fall extrem abstossend,aber auch wieder irgendwie sehr interessant,man kann sich gar nicht vorstellen zu was Menschen alles fähig sind...



Mod. E40
Dieser Beitrag wurde vom internen Forum "INTERNES ZU DEN FÄLLEN FA. SCHULZE, BAUMER, KNOBLOCH, SEEL, GÖHRDE-MORDE" nach hier verschoben.
Benutzeravatar
pusher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:29:08
Kronen:
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)
Wohnort: Bayern

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von pusher »

Quelle: Spiegel

http://www.spiegel.de/einestages/kannib ... 59424.html



Hier oben ist das "gepökelte" Menschenfleisch das die Polizei in seinem Haus gefunden hat.


Mod. E40
Dieser Beitrag wurde vom internen Forum "INTERNES ZU DEN FÄLLEN FA. SCHULZE, BAUMER, KNOBLOCH, SEEL, GÖHRDE-MORDE" nach hier verschoben.
Dateianhänge
livepreview.jpg
livepreview.jpg (86.52 KiB) 9557 mal betrachtet
karl-denke-mordwerkzeug-620x318.jpg
karl-denke-mordwerkzeug-620x318.jpg (30.8 KiB) 9574 mal betrachtet
Karl_Denke.jpg
Karl_Denke.jpg (57 KiB) 9574 mal betrachtet
Benutzeravatar
pusher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:29:08
Kronen:
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)
Wohnort: Bayern

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von pusher »

Noch ein paar Bilder zu Karl Denke:


Er hat versucht aus dem Fuss einen Ledergürtel anzufertigen,Hosenträger hat er auch aus menschlicher Haut "angefertigt"...
Bei Karl Denke schaudert es mich wirklich,einfach unglaublich seine Taten!


Mod. E40
Dieser Beitrag wurde vom internen Forum "INTERNES ZU DEN FÄLLEN FA. SCHULZE, BAUMER, KNOBLOCH, SEEL, GÖHRDE-MORDE" nach hier verschoben.
Dateianhänge
karl-denke-leichenteile-opfer-620x452.jpg
karl-denke-leichenteile-opfer-620x452.jpg (62.26 KiB) 9554 mal betrachtet
karl-denke-wohnhaus-620x427.jpg
karl-denke-wohnhaus-620x427.jpg (64.53 KiB) 9573 mal betrachtet
denke_2.jpg
denke_2.jpg (38.23 KiB) 9573 mal betrachtet
Benutzeravatar
E40
Beiträge: 2595
Registriert: Samstag, 18. April 2015, 02:27:08
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit zwei Goldenen Kronen für 2000 Beiträge)
Sterne:

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von E40 »

@pusher

Bitte nur HIER über den Fall diskutieren.
Der Inhalt meiner Beiträge ist reine Fiktion, .... ich habe ADHS
Benutzeravatar
pusher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 17:29:08
Kronen:
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)
Wohnort: Bayern

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von pusher »

@E40

Ja,ist in Ordnung,hab ich nicht gewusst!

@all:

Ich habe den Fall Karl Denke deshalb gepostet weil es in dem Thread "INTERNES ZU DEN FÄLLEN FA. SCHULZE, BAUMER, KNOBLOCH, SEEL, GÖHRDE-MORDE" um Kannibalismus ging (Armin Meiwes,Manfred Seel),deshalb habe ich Karl Denke ins Spiel gebracht,da dieser Fall mMn ziemlich unbekannt ist, und er vielleicht dennoch der schlimmste,krasseste und abstossenste Serienmörder und Kannibale in der Geschichte Deutschlands war/ ist...
Hab mich ein bisschen mit diesem Fall befasst und war wirklich geschockt!
Nur zum besseren Verständniss damit jeder versteht warum ich plötzlich diesen Fall "rausgekramt"habe...
Wer ihn noch nicht kennt sollte sich mal damit befassen,wirklich interessant aber auch total abartig...
AngRa
Beiträge: 6124
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von AngRa »

In Sachen Manfred S. laufen die Ermittlungen weiter. Sie sind nicht eingeschlafen. Es gibt zwar nichts Neues, aber immerhin gibt es 220 Zeugenhinweise, die noch nicht abgearbeitet sind. Fünf Hinweise wird eine hohe Bedeutung beigemessen. Die Untersuchungen der Klarinette sind noch nicht abgeschlossen.

http://hessenschau.de/panorama/220-hinw ... e-100.html
AngRa
Beiträge: 6124
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Es wird nun geprüft , ob Manfred S. auch Markus Wachtel getötet haben könnte.

Für weiteren Kindesmord verantwortlich?

Mehr als 100 Hinweise haben die Polizisten erhalten, seit der Ermittlungsstand im Fall Manfred S. bekannt wurde. Einige Zeugen haben sich gemeldet, die den Familienvater aus dem Taunus kannten, sie sollen in den kommenden Wochen vernommen werden. Die Ermittler hoffen, dass sie mit ihrer Hilfe in der Lage sein werden, Lücken im Lebenslauf von Manfred S. zu schließen.


Es könnte etwa sein, dass er immer dann getötet hat, wenn seine Frau nicht vor Ort war. Als Mitarbeiterin der Lufthansa war sie häufiger mehrere Tage lang unterwegs. Noch einmal überprüft werden soll auch ein Fall, der sich etwa zwei Wochen vor Tristan Brübachs Tod im niedersächsischen Peine ereignet hatte. Auch dort wurde ein Junge, der ebenfalls 13-jährige Markus Wachtel, auf bestialische Weise ermordet.

Verurteilt wurde ein Jugendlicher, der einen Streit mit dem Schüler hatte, aufgrund von Indizien. Er selbst hatte die Tat bestritten. Schon damals wurden Parallelen zum Mord an Tristan Brübach untersucht. "Es gibt eine grobe Ähnlichkeit der Fälle", sagt Ermittler Thomsen. Deswegen soll auch dieser Fall nun noch einmal begutachtet und überprüft werden, ob eine Verbindung zu Manfred S. bestehen könnte. "Eine heiße Spur ist das allerdings noch lange nicht", sagt der Polizist.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... etet-.html
jack

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von jack »

M. Seel war nicht nur im Frankfurter raum unterwegs sondern auch weiter ausserhalb
Ich ha
be ihn mal kurz kennengelernt . Ich habe keine gute Erinnerung an diesen mann
AngRa
Beiträge: 6124
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Naja, als Entrümpler kann er weit rumgekommen sein. Außerdem spielte er ja in einer Band. Mich wundert es ohnehin, dass den anderen Bandmitgliedern unter denen es einige Juristen gab ( ein Strafrichter mit nicht wenig Berufserfahrung) nie etwas aufgefallen sein soll. Die haben doch jede Menge freie Zeit miteinander verbracht.
AngRa
Beiträge: 6124
Registriert: Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54:34
Kronen: ♔♔♔♔♔♔
(ausgezeichnet mit sechs Goldenen Kronen für 6000 Beiträge)
Sterne:

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von AngRa »

Die Untersuchungen nach Fingerabdrücken an der Klarinette sind nun abgeschlossen.
Mit der ergebnislosen Untersuchung der Klarinette hat sich auch die Hoffnung zerschlagen, dass der Fall Tristan nach 18 Jahren rasch aufgeklärt werden kann. Am Tatort wurde damals ein blutiger Fingerabdruck gefunden, der nicht von dem 13 Jahre alten Schüler selbst, sondern höchstwahrscheinlich von seinem Mörder stammte. Der Abgleich mit den sechs bekannten Fingerabdrücken des Schwalbacher Serienmörders war negativ.

Wenn die Rekonstruktion der vier noch unbekannten Abdrücke gelänge, könnte Manfred S. entweder als Täter ausgeschlossen oder als solcher überführt werden. Der Schwalbacher kommt aus Sicht der Ermittler in Betracht, weil Tristans Mörder die Hoden des Jungen als „Trophäe“ mitnahm. Auch in den Fällen, die S. zugeordnet werden, fehlte dem aufgefundenen Leichnam jeweils ein Körperteil oder ein Organ.

Die Klarinette, die das LKA untersuchte, hatte der Hobbymusiker Manfred S. nur ein einziges Mal in den Händen gehabt – bei einem Liederbacher Hauskonzert der „Overall Jazz Gang“, in der er spielte. Bei dem privaten Auftritt am 28. Februar 2012 bat der Gastgeber den Blasmusiker, das Instrument auszuprobieren. Der Liederbacher hatte es auf einem Frankfurter Flohmarkt gekauft. Nach Bekanntgabe der Ermittlungen überließ er die Klarinette dem LKA.


http://m.fnp.de/lokales/frankfurt/Klari ... 75,2253890

Mir war bislang nicht bekannt, dass Manfred S. die Klarinette nur ein einziges Mal in der Hand hatte und dass es nicht seine Klarinette war sondern die eines Musiker-Kollegen, der die Klarinette auf einem Flohmarkt erworben hatte.
tomte33
Beiträge: 1706
Registriert: Montag, 15. Februar 2016, 16:00:57
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit einer Goldenen Krone für 1000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit drei Goldenen Sternen für eine korrekte Antwort)

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von tomte33 »

Alle meine Beiträge sind als Hypothese gedacht und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit!
Benutzeravatar
talida
Beiträge: 13453
Registriert: Donnerstag, 01. August 2013, 12:24:50
Kronen: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
(ausgezeichnet mit dreizehn Goldenen Kronen für 13.000 Beiträge)
Sterne: ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
(ausgezeichnet mit sieben Goldenen Sternen für drei korrekte Antworten)

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-

Ungelesener Beitrag von talida »

Staatsanwaltschaft: Serienkiller Manfred S. ist nicht Tristans Mörder

09.10.2017

Der mutmaßliche Serienmörder Manfred S., der mehrere Prostituierte getötet haben soll, ist nicht für den Tod des damals 13 Jahre alten Schülers Tristan verantwortlich. 1998 war Tristan in der Nähe des Bahnhofs Frankfurt-Höchst ermordet worden.

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Sta ... 75,2791102
Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß - Wilhelm Busch
gastxyz..me

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-2004

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

1946-10-30 geburt
1973-xx-xx Heirat
1979-xx-xx Tochter
1986-xx-xx Entrümpelungs- und Gartenbau mit Werner Lederer
2004-xx-xx mord an britta simone diallo (43), frankfurt/m (war im blauen plastikfass garage)


2013-11-xx diagnose speiseröhrenkrebs
2014-xx-xx sein geschäftpartner werner lederer stirbt
(gartenbau & entrümpelung), könnte partner-in-crime gewesen sein
2014-xx-xx seine ehefrau stirbt
2014-08-14 manfred seel stirbt an krankheit


also dass innerhalb von 9 monaten - von krebs-diagnose bis tod - die engsten vertrauten mal eben wegsterben..
..bei einem serienmörder und sadisten?
..glaube ich keine 3 sekunden..
gastxyz..me

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-2004

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

hab nur 1x video halbwegs angeschaut von im HET unerwünschte Person vom 17.09.2023
Der Serienkiller, der nie erwischt wurde | Der Fall Manfred Seel
erste überlegungen..


korrektur:
gastxyz..me hat geschrieben: Freitag, 31. Mai 2024, 10:34:18 2013-11-xx diagnose speiseröhrenkrebs
2014-02-xx sein geschäftpartner & schulfreund werner lederer stirbt, gartenbau & entrümpelung, war partner-in-crime ?
2014-xx-xx seine ehefrau stirbt
2014-08-14 manfred seel stirbt an krankheit
im februar 2014 starb der schulfreund und geschäftspartner werner lederer
vielleicht wurde bei werner lederer + ehefrau "nachgeholfen", damit sie nicht länger leben als er
kann ich mir gar nicht anders vorstellen...

ergänzung:
- gegen tote darf man in DE nicht ermitteln
- die ermittlergruppe "alaska" geht allerdings davon aus, dass es weitere mithelfer/mittäter gab, daher wird noch ermittelt

kannibalismus
wird wohl zumindest nicht ausgeschlossen
das wäre mMn sehr ungewöhnlich, weil
- widerspricht dem "urgedanken" des kannibalismus (eigenschaften des opfers aneignen)
- männer essen keine frauen, demnach
- es sei denn, die täter wären verkappte tunten o.ä.
- kann ja sein, kann eigentlich sogar sehr gut zutreffen..
- denn "man" hat sich ja extremst an der anatomie der frau abreagiert
- sich gutes wissen in dem bereich angeeignet
- hab mal gehört, dass solche typen z.b. tampons im supermarkt kaufen, weil es ihnen das gefühl gibt, eine "von denen" zu sein, dazuzugehören

typischer kannibalismus wäre das damit wohl nicht gewesen..
- eher etwas, was mit seiner eigenen "weiblichen" seite zu tun hat
- wäre der lieber eine frau gewesen?
- war der so unhappy mit seiner rolle, dass er die, "die alles haben", lebendig zerfleddern muss?
- karriere-frauen waren wohl nicht so sein ding?

wären kleine mädchen interessant gewesen?
- eher nein (?)
- hat nicht viel "weibliches"
- anatomie zu "unvollkommen"

sehr interessant mMn auch Britta Simone Diallo (43)
- ermordet in 2004, 2014 gefunden in plastiktonne schwalbacher miet-garage
- extremst und grausamst verstümmelt (bei lebendigem leib)
- und .. EINE EXTREMST GUTE BEKANNTE von seel (faik)
- er war wohl lange zeit (jahrelang?) einer ihrer freier in frankfurt/m
- sie lebte auf der straße, sehr daneben, runtergekommen, alkohol/drogenabhängig
- seel kannte sie gut
- eine alte bekannte, sozusagen
- und die hat er nicht hergegeben..
- konnte sich nicht trennen.. 10 jahre im plastikfass
- bis dass der tod uns scheidet..

und das bisquit wieder...
wie kann jemand so extrem "motiviertes", grausames, perverses, sadistisches mal gerade wieder "mithelfer" finden.
der beste schulfreund, wer noch?
ich find nicht mal wen, der den schluchtensteig mitwandert. mission impossible.
so einer wie seel findet ... easypeasy..
gastxyz..me

Re: MUTMAßL. SERIENMÖRDER MANFRED S., SCHWALBACH *FFM, 1971-2004

Ungelesener Beitrag von gastxyz..me »

link vom video oben vergessen
https://www.youtube.com/watch?v=NbfYJW2qujw


warum hat er simoneD nicht entsorgt?
bestimmt hat er in der zeit 11/2013 - 08/2014 über "altlasten" nachgedacht...
warum blieben 2x plastikfässer mit leichenteilen in der schwalbacher miet-garage?
nur deshalb wurde er überführt

- war er zu krank, um sich drum zu kümmern?
- hätten das nicht seine "mithelfer" erledigen können?
- wollte er sie bis "zum schluss" bei sich behalten?
- hat er die 2x fässer "vergessen"?
- wollte er, dass er als serienmörder enttarnt wird? und alle schocken "haha"
- seine frau war tot, sein kumpel auch..
- wollte er der tochter noch eins reintreten?
war es absicht?
Antworten